Renaissance des Nationalsozialismus

Von Düren bis Grass

Der Bildhauer Adolf Wamper wurde vom Führer geliebt. Der Atheist ernannte ihn zum gottbegnadeten Künstler, was das Naziliebchen Adolf Wamper nicht daran hinderte, Adolf Hitler zu überleben.

Irgendwann nach der vorletzten deutschen Wende von 1945 wurde Adolf Wamper Kunst-Professor in Essen. 1962 wurde er „Schöpfer“ (Aachener-Zeitung-Sprech) einer Bronzeplastik mit dem Namen „Flammenengel“, welche den leeren Raum vor dem Dürener Rathaus füllte. Das 3dimensionale Artefakt ruft bei den gebildeten Betrachter gleichzeitig Assoziationen am Sozialistischen Realismus und an der Deutschen Kunst, eine gelungene Verbindung zwischen 3. Reich und DDR auf dem Boden der BRD.

Der „Flammenengel“ erinnert an den Luftangriff vom 16.11.1944 auf die Stadt Düren, die Düren bis heute zu einer der hässlichsten Städten Deutschland gemacht hat. Jeden 16. November versammeln sich vor der Nazi-Plastik friedensbewegte Bürger und Politiker, um den Folgen der Nazi-Tyrannei zu gedenken. Dieses Jahr soll zusätzlich über den Nazi-Engel diskutiert werden.

Über Grass` Biographie braucht niemand Worte zu verlieren. Nach seinem Schmähgedicht folgt ein ganzer Gedichtband über die Juden Israels. Dem Greis darf man die Demenz nachsehen: Das Kurzzeitgedächtnis verblasst und der Heroismus der SS-Jugend erwacht in neuem verrosteten Glanz.

Was verbindet beide Ereignisse, die schaurige Plastik in Düren und das trommellose Grass-Blech? Warum liebt der Bürger den Abfall der ruhmlosen Geschichte?

Es ist die Renaissance des Nationalsozialismus, die ein Rentenalter nach dem verlorenen Krieg die Augen der überlebenden Täter feucht werden und die Kassen der Buchhändler klingen lässt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter paxDiaboli abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s