Joachim und Julia

Verglichen mit Russland ist die Ukraine eine lupenreine Demokratie. Mit finanzieller Hilfe der EU werden die Wirtschaftsflüchtlinge aus Asien, die nach Deutschland und anderen wohlhabenden Staaten streben, in auf Wirtschaftsflüchtlinge spezialisierten Gefängnissen gesperrt, gefoltert, dem Hungertod ausgesetzt, ermordet. Das kostet dem deutschen Staat weniger als die Flüchtlinge in Deutschland zu verköstigen. Die namenlosen asiatischen Flüchtlinge, über die Pazifisten, Kirchenmänner, Politiker, Journalisten und wir guten Menschen gerne schweigen, waren niemals Grund, die Fußballspiele in der Ukraine zu boykottieren, gar abzusagen.

Nach demokratischen Wahlen in der Ukraine verschwanden viele vorher mächtige, in Deutschland dem Namen nach wenig bekannte Politiker in normalen Gefängnissen. Auch in diesen weniger spezialisierten Gefängnissen wurde und wird gefoltert, dem Hungertod ausgesetzt, ermordet. Die in Deutschland wenig bekannten Oppositionelle, über die Pazifisten, Kirchenmänner, Politiker, Journalisten und wir guten Menschen aus Unwissenheit und Desinteresse schweigen, waren ebenfalls niemals Grund, die Fußballspiele in der Ukraine zu boykottieren, gar abzusagen.

Doch nun haben die jetzigen mächtigen Herrschenden der Ukraine einen schweren politischen Fehler begangen, den nicht einmal der erste Mann im Staate Deutschland übersehen darf. Sie sperrten eine einst beliebte, heute von der Ukrainischen Bevölkerung verachtete Politikerin ein, die trotz ihres Alters von 50+ hübsch anzusehen ist. Die namhafte Frau, über die Pazifisten, Kirchenmänner, Politiker, Journalisten und wir guten Menschen nicht schweigen wollen, ist nun ein Grund, die Fußballspiele in der Ukraine zu boykottieren, gar abzusagen.

Doch Fußball ist tief in der deutschen Volksseele verankert, tiefer als Angst vor Radioaktivität und Gene zusammen. Joachim wird auf seine Julia warten müssen.

PS:

Seit wann wissen Sie, dass Gauck Mitte Mai in die Ukraine fahren wollte?

PPS:

Die Politiker sprechen von einem politischen Boykott. Nur Politiker sollen nicht an den Spielen teilnehmen, falls Deutschland gewinnen sollte, was beeinflussbar wäre. Warum kein sportlicher Boykott? Julia ist Politikerin, kein Sportlerin. Auch den deutschen Politikern ist das Hemd näher als die Hose.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter paxDiaboli abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s