Tod durch Zertifikat

Mehr Todesfälle durch Ärztepfusch, lautet die Schlagzeile der Bild-Zeitung am 16.02.2012.

Die Todesfälle durch schlechte ärztliche Behandlung nehmen von Jahr zu Jahr zu. Gleichzeitig werden zunehmend Zertifikate verteilt, die auf schönem Papier bezeugen, dass die Qualität in den Krankenhäusern steigt.

Ist es redlich, die steigende Menge der Zertifikate in den Krankenhäusern mit der zunehmenden Anzahl von Toten aus den Krankenhäusern zu verbinden?

Ja! Denn der Sinn der Zertifizierung liegt in der Hebung der ärztlichen Qualität. Wäre die Anzahl von Todesfällen zurückgegangen, so hätten die Zertifizierer stolz die Brust wölbend die bessere Qualität sich und ihren teueren Bemühungen zugeschrieben.

Was sind die Ursachen der vermehrten Todesfälle durch Ärztepfusch?
Mehrer Möglichkeiten tun sich auf, mit zunehmender Wahrscheinlichkeit:

§  Die Zahlen sind aus der Luft gegriffen (Boulevardblatt).

§§  Durch verbesserte Qualität werden mehr Todesfälle bemerkt. Ohne Zertifizierung wären die Todesfälle nicht aufgefallen.

§§§  Die Zertifizierung erschwert die ärztliche Arbeit. Die durch Zertifizierung bedingte Bürokratie stiehlt den Ärzten kostbare Zeit, die den Patienten verloren geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s